29 Juni 2015

mint montag # 90

Zweifelsohne gibt es aus ästhetischen Gesichtspunkten keine formschönere Zitronenpresse als die von Philippe Starck entworfene 'Juicy Salif'. Allerdings besitzt diese weder ein Auffanggefäß für den Saft, noch hindert sie Kerne und Fruchtfleisch sich unter eben diesen zu mischen. Daher halte ich es im Alltag eher mit einer elektronischen Presse. Ideal für eine große Portion zu entsaftene Orangen, mehr als einfach in der Bedienung, unkompliziert in der Reinigung. Doch manchmal ist sogar diese zu viel des Guten. Wenn es nur ein Schuss Orangensaft fürs Dressing oder Limetten-/Zitronensaft für die Fischmarinade sein soll. Hier halte ich es mit der Einfachsten der Varianten:






Ein zweiteiliges Model aus Kunststoff. Einfach. Praktisch. Und - yeah - mint. Ein heutiges Hoch auf diesen hervorragenden Haushaltsartikel und happy mint montag!




Kommentare:

  1. und hübsch!
    (danke für den kernhinweis. daran hab ich allen ernstes nicht gedacht, als ich mich zuletzt auf die (bislang – wie ich jetzt gerade denke :: zum glück – erfolglos gebliebene) suche nach einer einfachen olivenholz-zitruspresse gemacht habe. suche hiermit beendet.)

    AntwortenLöschen