11 Mai 2015

mint montag # 88

Mint ist selten dabei. Bei den Naschis (wie man so schön in Hamburg sagt) dieser Welt. So habe ich bislang immer die roten gefolgt von den grünen - vielleicht schon das ein versteckter Hinweis auf spätere mintliebe - herausgepickt. Bei den Bonbons auf der Klassenfahrt. Bei den Gummibärchen. Beim Stangen-Wassereis im Freibad. Bei den (süß-) sauren Gurken im Kino. Eine ganze E-Stoff-Armada hat sich jahrelang in mir ausgebreitet. Damit ist jetzt Schluss. Denn nun habe ich die Schlickersachen (wie man in meiner Heimat Bielefeld sagt) schlechthin für mich entdeckt:






























































































Palim, Palim. Eine Tüte mint bitte! 'Treets' und 'm&m's' waren gestern. Der Konditor meines Vertrauens stellt sie her. Innen Schoko. Außen mint. Ganzheitlich lecker. Schmelzen auch nicht in der Hand, sondern im Mund, und hinterlassen noch nicht mal eine minte Zunge. Obwohl… das wäre doch was. happy mint montag # 88!




Kommentare:

  1. Toll sind die!

    Ich muß aber anmerken- es gibt sie! m&ms Mint! In den USA!
    Habe ich neulich aus Philadelphia mitgebracht und noch daran
    gedacht, für dich zu knipsen. :)

    Deine Konditoren-Linsen sind allerdings schöner.

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh - das ist doch auf jeden fall mal für mich ein grund für eine erneute USA-reise:-) liebste grüße!

      Löschen