21 Oktober 2014

stoff geben

Du Stoffel. Das Theaterstück war harter Stoff. Dem Junkie sein Stoff. Guter Lesestoff. Oder eben der "richtige" - ein aus Textilfasern gewebtes, gestricktes, in Bahnen gerolltes Erzeugnis. In Hamburg wohnend, komme ich ursprünglich aus der Stadt der Stoffe, besser gesagt der sogenannten "Leinenstadt" Bielefeld, damaliges Zentrum der Textilindustrie in Deutschland. Vielleicht kommt daher meine Vorliebe für schönes Stoffe. Decken und Läufer für den Tisch, Tücher fürs Geschirr, Überspannendes fürs Bett. Gemasert, strukturiert, anschmiegsam, gestärkt und gebügelt. Meine derzeitigen Favoriten kommen dabei von der Textildesignerin Mae Engelgeer:




Die niederländische Designerin entwickelt Stoff-Serien, die ihre Liebe zu Textilien immer wieder aufs Neue unterstreichen. Klassische Materialien werden durch farbige Akzente durchkreuzt. Neon-Garn trifft auf neutrale Töne, Baumwolle und Leinen. Die Decken, Läufer, Geschirrtücher und Co. sind bunt und auffällig, nehmen sich dennoch zugleich zurück und passen sich der jeweiligen Umgebung an. Gepaart mit Materialien wie Holz, Beton, Metall oder auch handgefertigter grob strukturierter Keramik erscheinen sie als Teil der Inneneinrichtung alltagstauglich und museumswürdig zugleich. Alle Produkte sind in limitierter Auflage zu erhalten und eines davon findet sich nun bei mir in der Küche - juchu!



Fotos: Mae Engelgeer I Layout: mintlametta





Kommentare:

  1. Toll, gefällt mir ausnehmend gut

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wunder-, wunderschön.
    Auch (total) mein Geschmack.

    Ich hoffe dir/ euch* geht es gut!
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Ein Augenschmaus! Vielen Dank für den Tipp.

    AntwortenLöschen