13 November 2012

Meine neue Flamme...

.... ist ein Kuchen !
Flammkuchen geht immer und als Pizzaersatz sowieso. In Hamburg hat man das Glück, dass man ihn das ganze Jahr überall antreffen kann - neben Quiches und Co. in der wunderschönen Tarterie St. Pauli, als Schnitzel- und Burgeralternative im Hatari (für den mit Ziegenkäse, Rosmarin und Preiselbeeren würde ich wirklich vieles geben) oder aber klassisch bei Jimmy Elsass

Und doch hat es mich in Finger und Gaumen gejuckt und ich habe mich selbst dran gewagt - pillepalle einfach und auch zu Hause sehr lecker - hier meine Lieblings cook it yourself-Variante:



Hälfte 1 Fertigteig (oder aber Selbstgemixten) ausrollen. Grundlage creme fraiche - mit zerbröseltem Ziegenkäse belegen und frische Thymianblättchen draufstreuen. Nach ca. 15 Minuten Backzeit frische Feigenspalten noch fünf restliche Minuten mitbacken.

Hälfte 2 Grundlage creme fraiche - mit kleinen Speckwürfeln und Ringen einer roten Zwiebel belegen. Nach der Komplettbackzeit mit frischen Basilikumblättchen bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen