14 November 2012

Dill-icious




Ich könnte mich reinsetzen, egal auf welcher Zutat die Suppe beruht, ob mit Einlage, püriert oder als Eintopf. Soup rules! Diese Suppe ist bei uns in der Familie ein Klassiker, egal ob mit-ohne-Anlass oder aber zu besonderen Festivitäten "anbei" gereicht - diese Gurkensuppe passt immer:

Rezept für 4 Personen

                     Zutaten
                     
                     1 kleiner Topf Kartoffeln                   2 Schlangengurken
                     1 Bd. Dill                                         1/2 Zitrone
                     1,5 Liter Gemüsebrühe                     150 g Sahne o. Sahneersatz zum Kochen
                     Salz /Curry                                      1 EL Butter
                     
                     +++ 200 g Scampis oder 4 Scheiben geräucherter Lachs für die Beigabe +++

1 kl. Topf Kartoffeln normal kochen * die Gurken schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden * die Würfel einer halben Gurke in der Butter im Suppentopf kurz andünsten * die restlichen Gurkenwürfel hinzugeben, mit Salz, 1 Prise Curry und 3/4 des Dills versehen und diese Zutaten mit 1,5 Liter Brühe aufgiessen * einmal aufkochen und ca. 15 weitere Minuten köcheln lassen * die fertig gekochten Kartoffeln abgiessen und der Suppe hinzufügen * den Topf vom Herd nehmen und das Ganze pürieren, die Sahne hinzugeben und unterrühren,  mit dem Saft der Zitrone abschmecken, evtl. mit Salz/Pfeffer etwas nachwürzen und den restlichen Dill und die Resttropfen der Sahne als Garnitur verwenden. 

Als Beigabe empfehlen sich Baguettebrot, Lachs (diesen klein geschnippelt einfach direkt in die Suppe geben) oder aber Scampis (auf Holzsspießen kurz von beiden Seiten angebraten)



                                                  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen